Reisen Wandern

Naturphänomen Morsumer Kliff – das stille Ende der Nordseeperle Sylt

am
6. März 2018

Auf Sylt gibt es vier Stück davon. Der Wander-Spot, den wir Euch in diesem Beitrag vorstellen, ist einer davon. Die Rede ist vom Morsumer Kliff. Eines von vier Kliffs auf der Nordseeinsel Sylt. Auch im Winter auf jeden Fall einen Besuch wert.

Wir wandern auf und am Fuße des 21 Meter hohen und rund 1,8 Kilometer langen Morsumer Kliffs. Es befindet sich am östlichsten Zipfel der Nordseeinsel. Generell sagen die Morsumer auch, dass sie an erster Stelle auf Sylt sind, denn der Autozug Sylt Shuttle kommt über den Hindenburgdamm als erstes an Morsum vorbei.

Geologie-Abenteuer für neugierige Wanderer

Wo im Sommer an manchen Tagen Tausende unterwegs sind, gehen wir an einem regnerischen und stürmischen Wander-Mittag gemütlich durch die Dünen- und Heidelandschaft. Über einen ausgeschilderten Holzweg erreichen wir das Morsumer Kliff. Trotz Nieselregen ist auch hier im Winter der Zauber Sylts gegenwärtig. Unser Blick schweift über das ruhige, weite Wattenmeer, hinüber zum schimmernden Kliff.

Das Besondere: das Kliff ist ein wahres Juwel und lässt nicht nur Geologen-Herze höher schlagen. Es ist weltbekannt, ermöglicht es doch verschiedene Erdschichten nebeneinander, statt wie bei anderen Kliffs übereinander, zu begutachten, die bis zu zehn Millionen Jahre alt sind.

Drei Erdschichten nebeneinander  in weiß, rot und schwarz

Insbesondere wenn man am Fuße des Kliffs entlang wandert, sieht man dessen außergewöhnlichen Aufbau – weiße, rote und schwarze Erdschichten aus verschiedenen Epochen der Erdgeschichte lagern nebeneinander. Der blauschwarze Glimmerton beeindruckt uns besonders. Wir erfahren, dass sich dieser vor sechs bis zehn Millionen Jahren auf dem Grund eines warmen Meeres ablagerte. Eigentlich könnte man ihn gar nicht sehen. Doch durch einen Gletscher wurden die verschiedenen Schichten an die Oberfläche befördert.

Besonders wenn die Sonne für einen kurzen Moment durchkommt, lässt das die malerische Landschaft mit ihren Formen und Farben erstrahlen und den Wanderer nur erahnen, wie prachtvoll die Sylter Schutzzone, die sich über 1,9 km erstreckt, erst im Frühling und Sommer sein muss. Schmetterlinge, Kraniche und diverse Vögelchen tummeln sich dann hier. Die Heide blüht lila. Daran erinnere ich mich, wenn ich hier stehe. Schon als Kind habe ich in einem schönen Sommer dieses stille Ende der Nordseeinsel, dessen Fauna und Flora, bewundert. Jetzt als Erwachsene erlebe ich das Morsumer Kliff im Winter in voller Schönheit neu.
Von oben und von der Seite prasselt der Regen auf unser Gesicht. Wir schmecken die salzige Luft. Gerade im Winter ist Sylt als Reizklimagebiet sehr gut geeignet. Das spüren wir hier gerade am Kliff. Der Touristen-Magnet liegt ganz still und beschaulich da. Wir berühren die lehmige rote Erde. Schnuppern daran und erfreuen uns an diesem wundervollen Ort, dieser tollen Erinnerung an diesen einzigartigen Sylt-Wandermoment.

Infos & Tipps

Parken: Das Natur-Highlight ist einfach zu erreichen. Unterhalb vom Landhaus Severin’s Hotel gibt es einen öffentlichen Parkplatz, von dem aus ein geschotterter Weg in Richtung des Restaurants und Kliffs führt. Am Parkplatz informieren auch Schautafeln über das Naturphänomen Morsumer Kliff.

Einkehr-Möglichkeit: Das Landhaus Severin‘s direkt eingebettet in die wunderbare Landschaft der Morsumer Kliff-Küste bietet leckere Snacks und gutes Essen. 

Wander-Tipp: Es gibt einen leichten ausgewiesenen Rundwanderweg mit dem man an sämtlichen Aussichtspunkten vorbeikommt. Ein Ausflug lohnt sich! Das Morsumer Kliff lässt sich leicht erwandern und entdecken, über Holzbohlen bis hin zur Aussichtsplattform. Oder am Fuße des Kliffs über Sandwege.
 
Gewusst…? Früher soll auf Sylt ein ähnliches Klima wie an der nordafrikanischen Atlantikküste geherrscht haben.
 
Reiseführer-Tipp:

Hier findest du weitere Beiträge, die sich mit Sylt beschäftigen:

Danke, dass du dir diesen Beitrag angesehen hast.

Bitte teile ihn, wenn er dir weitergeholfen hat:

Wanderbare Tipps

Erhalte alle Neuigkeiten und Tipps zur Reise- und Landschaftsfotografie direkt in deine Mailbox mit unserem kostenlosen Newsletter.

Herzlichen Dank!

Leider ist etwas schief gelaufen.

TAGS
ÄHNLICHE BEITRÄGE

KOMMENTAR SCHREIBEN

Hi!
Kristina und Patrick von Wanderbares Leben Hallo! Schön, dass du da bist. Wir sind Kristina und Patrick aus Königstein im Taunus. In Teilzeit schreiben wir über das wanderbare Leben vor unserer Haustür und in der Ferne. Wir lieben es zu reisen, zu wandern und die schönsten Abenteuer mit unserer Kamera festzuhalten. Lass dich inspirieren und von uns entführen! Jetzt mehr erfahren.
Newsletter

Wanderbare Tipps

Erhalte alle Neuigkeiten und Tipps zur Reise- und Landschaftsfotografie direkt in deine Mailbox mit unserem kostenlosen Newsletter.

Herzlichen Dank!

Leider ist etwas schief gelaufen.

Letzte Videos


Send this to a friend