Alpsee und Schloss Hohenschwangau
Deutschland Reisen

Die 5 schönsten Seen im Ost-Allgäu

Von
am
13. August 2018

Bei der andauernden Hitzeperiode kann man nur eins machen: Ab in den See. Deswegen zeigen wir euch nun die schönsten Seen im Ost-Allgäu, dort wo wir uns ein Wochenende lang abgekühlt haben.

#1 Schwaltenweiher

Im Allgäu gefällt uns besonders, wie unkompliziert man hier baden gehen kann. Es gibt diverse Strandbäder oder einfach nur Wiesen und Parkplätze an der Straße, an denen man sein Auto abstellen und sich dann ohne Warteschlange und vor allem ohne Kosten an den bevorzugten See legen kann.

So auch am Schwaltenweiher, dem ersten Badesee in dem wir planschen durften. Statt in einem der offiziellen Strandbädern zu parken, sind wir allerdings ein kleines Stückchen weiter gefahren und haben unser Auto auf einer großen Wiese abgestellt, auf der schon andere Pkw und diverse Camper zu sehen waren.

Dann heißt es nur noch Tasche aus dem Kofferraum, ein Plätzchen am See suchen, Decke ausbreiten und relaxen. Genial. Von unserer gewählten Wiese aus gibt es zwei Zugänge zum See. Wer den etwas steinigen Boden nicht so gerne hat, dem empfehlen wir Badeschuhe mit zu bringen. Dies empfiehlt sich im Grunde in jedem der hier vorgestellten Badeseen. Ein falscher Schritt und es kann etwas schmerzen.

Nichtsdestotrotz, ist man einmal im See, ist Entspannung vorprogrammiert. Gerade an so heißen Tagen wie jüngst, ist die Abkühlung perfekt. Zumal ihr traumhaften Blick auf die Alpen in der Ferne habt und den kleinen Fischschwärmen in unmittelbarer Nähe zuschauen könnt.

Wer Angst vor Schlingpflanzen hat, kann trotzdem in den Schwaltenweiher. Wir haben hier keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Schwaltenweiher

Schwaltenweiher

#2 Weißensee

Das Parken am Weißensee war ein wenig komplizierter. Es gibt zwar auch ein Strandbad, jedoch haben wir unser Auto am Straßenrand in einer kleinen Parkbucht neben einer Leitplanke abgestellt. Viele Badegäste stellen ihr Auto auch einfach am Straßenrand auf der Wiese ab – wir haben niemanden gesehen, der sich deswegen beschwert hat.

Vom Auto aus waren wir in unter einer Minute am See. Was für ein traumhaftes Fleckchen. Trotz Hitze waren wir an unserem gewählten Abschnitt nur eine handvoll Leute und der Ausblick ist sagenhaft. Ihr befindet euch direkt am Fuße der Berge. Mit der Farbe des Wassers und den mit Nadelbäumen bewachsenen Bergen könnte man fast meinen, man wäre in Kanada. Aber nein, es ist das liebsame Allgäu.

Der Grund des Sees ist hier etwas schlammig. Allerdings ist es sehr flach, sodass ein eventuelles Stolpern und ins Wasser fallen keinen Schaden anrichten sollte. Außer ihr habt eine Kamera in der Hand… glücklicherweise ist aber nichts passiert. Stattdessen gab’s ein wundervolles Shooting und wieder Entspannung pur.

Weißensee

Weißensee

#3 Hopfensee

Der Hopfensee liegt im Örtchen Hopfen am See. Besonders hervorzuheben ist hier die Promenade im Ort, an der ihr einen genüsslichen Spaziergang machen könnt. Sollte es euch währenddessen zu heiß werden, packt ihr eure Picknick-Decke aus, schnappt euch einen Platz auf den vielen verfügbaren Wiesen und springt einfach ins Wasser.

Wie schon erwähnt, das Baden ist hier angenehm unkompliziert. Und sollte euch danach der Hunger packen, geht ihr in eins der vielen Restaurants, welche sich unmittelbar an der Promenade befinden. Wir haben Allgäuer Käsespätzle und Kartoffelklöße in der sogenannten Fischerhütte genossen, welche sich direkt am See befindet. Dazu noch ein Hefe Weißbier, die untergehende Sonne und dann macht die Allgäuer Riviera ihrem Namen alle Ehre.

Hopfensee am Abend

Hopfensee am Abend

#4 Forggensee

Der Forggensee ist der deutlich größte Badesee bei unserer Seen-Tour. Spannend war allerdings, dass wir dort gar nicht baden konnten. Im Sommer 2018 mussten nach vielen Jahren zum ersten Mal der Staudamm in großem Maße gewartet und repariert werden, sodass der See komplett trocken blieb.

Schwimmen konnten wir also nicht. Trotzdem sind wir in den See “getaucht”. Denn wenn der See trocken ist, könnt ihr auf dem Grund ewig spazieren gehen oder wandern. So gibt es eine ganz besondere Kulisse zu sehen. Ihr kommt euch vor, als wärt ihr in einer Wüste. Ein paar Gräser schauen hervor, der Boden weist Risse auf, Schiffe sind stillgelegt und ihr habt von überall Blick auf Schloss Neuschwanstein.

Wir haben glatt unsere Gießkanne mitgenommen und versucht etwas nachzuhelfen – allerdings nur mit geringem Erfolg.

Sobald der See wieder Wasser trägt, ist er garantiert zu empfehlen. Er ist riesig und bietet somit viele Möglichkeiten, sein Auto abzustellen und baden zu gehen. Solltet ihr in der Nähe sein  wenn der See ausgetrocknet ist, fahrt trotzdem hin und lasst euch die spannende Kulisse nicht entgehen.

Trockener Forggensee

Trockener Forggensee

#5 Alpsee

Um zum Alpsee zu kommen, müsst ihr euch ein wenig durch viele internationale Touristen kämpfen. Denn der See liegt ganz in der Nähe von Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau am Fuße des Berges Säuling. Doch gerade das macht den See auch so interessant. Der Blick auf die Königsschlösser und die Alpenkulisse.

Lecker Essen könnt ihr im anliegenden Restaurant Alpenrose. Wir haben auch noch um halb zehn Uhr abends einen leckeren Burger bekommen und konnten so bei traumhafter Kulisse unsere Energiereserven wieder auffüllen.

Um einen noch schöneren Blick auf den Alpsee und das umherliegende Land zu bekommen, empfehlen wir hoch zu Schloss Neuschwanstein und noch weiter Richtung Marienbrücke zu wandern. Ihr werden an einem nicht zu übersehendem Aussichtspunkt vorbei kommen und könnt euch dann einfach nicht satt sehen an diesem Panorama – zumindest ging es uns so, weshalb wir auch erst so spät zum Essen kamen.

Um den Alpsee herum könnt ihr ebenfalls wandern, und natürlich könnt ihr auch darin baden. Der See gilt als einer der saubersten Deutschlands. Entweder ihr springt entlang des Wanderwegs in den See oder nutzt das Alpseebad am Südufer (€ 3,00 für Erwachsene). Tret- und Ruderboote können ebenfalls ausgeliehen werden.

Blick auf den Alpsee mit Schloss Hohenschwangau

Blick auf den Alpsee mit Schloss Hohenschwangau

Bonus: Heiterwanger See

Zwar nicht im Allgäu, aber gar nicht so weit entfernt. Von Füssen aus fahrt ihr den Fernpass entlang, unten durch die highline179 durch und dann seid ihr schon in Heiterwang. Der Heiterwanger See bietet eine fantastische Alpenkulisse unmittelbar am See mit türkis-blauem, durstig-machendem Wasser. Parken könnt ihr entweder direkt nach der Abfahrt zum See oder ein Stückchen weiter an einem Camping Platz.

Zum Campen sind wir nicht gekommen, jedoch zum Spaziergang und dem Fotografieren. Was für ein Anblick. Die imposanten Gipfel des Tauern (1841 m) und Schrofennas (1707 m) zur Linken und der Spieß (1800 m) zur Rechten bilden in der Mitte eine Schlucht die zum Plansee führt.

Mehr muss man hierzu nicht sagen. Traumhafter Blick, angenehm klares Wasser, hinfahren, chillen und genießen.

Heiterwanger See

Heiterwanger See

Wanderbare Tipps

Erhalte alle Neuigkeiten und Tipps zur Reise- und Landschaftsfotografie direkt in deine Mailbox mit unserem kostenlosen Newsletter.

Herzlichen Dank!

Leider ist etwas schief gelaufen.

TAGS
ÄHNLICHE BEITRÄGE

KOMMENTAR SCHREIBEN

Hi!
Kristina und Patrick von Wanderbares Leben Hallo! Schön, dass du da bist. Wir sind Kristina und Patrick aus Königstein im Taunus. In Teilzeit schreiben wir über das wanderbare Leben vor unserer Haustür und in der Ferne. Wir lieben es zu reisen, zu wandern und die schönsten Abenteuer mit unserer Kamera festzuhalten. Lass dich inspirieren und von uns entführen! Jetzt mehr erfahren.
Newsletter

Wanderbare Tipps

Erhalte alle Neuigkeiten und Tipps zur Reise- und Landschaftsfotografie direkt in deine Mailbox mit unserem kostenlosen Newsletter.

Herzlichen Dank!

Leider ist etwas schief gelaufen.

Letzte Videos


Send this to a friend